Start-up Journal

In 15 Schritten zum eigenen Unternehmen.

Der Leitfaden zur Gründung des eigenen Unternehmens

Welche Chance hat meine Idee? Bin ich ein unternehmerisch denkender Gründer? Welche Faktoren führen zum Erfolg? Wie erkenne ich Risiken? Das neue Start-Up Journal ist ein persönliches Arbeits- und Notizbuch mit klar gegliederten Themen, wertvollen Ratschlägen, praktischen Vorlagen und hilfreichen Methoden. Es hilft dabei, Ideen zu entwickeln, Risiken besser einzuschätzen sowie Investoren und Kunden zu überzeugen. Künftige Entrepreneure werden motiviert, die nächsten Schritte zu planen, Ideen eine eigene Handschrift zu geben und mit dem Stift festzuhalten.

Jetzt erhältlich

Für alle, die Potenziale suchen und keine Illusionen.

Der leicht verständliche Aufbau der Methoden sowie eine detailreiche grafische Gestaltung machen das Start-up Journal zu einem unverzichtbaren Tool für alle Gründer. Gemeinsam mit dem Autor und Business Angel Tim Jaudszims hat LEUCHTTURM1917 ein analoges Journal für Unternehmensgründer entwickelt, das dabei hilft, den Gründungsprozess mit all seinen Herausforderungen erfolgreich zu meistern und dabei stets den Überblick zu behalten.

Das Start-up Journal ist selbstverständlich mit den bekannten LEUCHTTURM1917 Details wie zwei Lesezeichen, Inhaltsverzeichnis, Seitenzahlen, einer Tasche im Nachsatz und einem Satz Aufkleber ausgestattet. Erhältlich ist diese Edition als Hardcover im Format Medium (A5) in den Farben Rising Sun und Stone Blue



Zum Shop


„Nichts ist überzeugender
als jemand, der seinen Worten
Taten folgen lässt.“

Tim Jaudszims, Business Angel und Autor des Start-up Journals


Über den Autor

Für Tim Jaudszims ist das Gründen von Unternehmen zugleich sein Beruf und seine Passion. Als Business Angel hat er über 2.000 Pitch Decks gesehen, mehr als 400 Teams getroffen, diverse Investments getätigt und fünf eigene Unternehmen erfolgreich gegründet. „In einer digitalen Welt lässt man sich schnell ablenken“, sagt Tim Jaudszims. Daher kam ihm der Gedanke ein Journal zu machen, in das man tagtäglich reinarbeitet und das einem stets zur Hand ist. Ideen und Gedanken lassen sich besser sammeln, ausformen und schärfen, wenn sie mit der Hand aufgeschrieben werden. Man behält den Fokus. Das hilft beim Reflektieren und Sortieren der Gedanken.